Audi e-tron (2019➤) Reparaturleitfaden Instandhaltung genau genommen

Tec-Verlag GmbH
Artikel Nr: AUD-etron-19-000
ISBN-Nummer: 978-3-7397-4711-8
Verlag: TEC VERLAG GmbH

Dieses Produkt gibt es in folgenden Varianten

gedruckte Ausgabe
13,50 €
PDF Download
9,99 €
USB-Stick
13,50 €
In stock
13,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: 0.29 kg

Verfügbarkeit: Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Modelle: e-tron

Typ: GE

Artikelart: Instandhaltung genau genommen

Behandelte Reparaturgruppe: Inspektion und Wartung

Ausgabe: 05.2021

Seitenzahl: 108

Artikelzustand: Neu

Druckvariante Print: Printversion in S/W

Sprache: Deutsch

Baujahre: 2019➤

Beschreibung

Produktdetails zu Audi e/tron (2019➤) Reparaturleitfaden Instandhaltung genau genommen mit 108 Seiten. Auch als eBook (PDF Download) verfügbar.

Dieser Reparaturleitfaden wird für Sie in der aktuellsten Version erstellt. Es handelt sich hierbei, um die original Audi Reparaturinformationen, wie sie auch in Audi Vertragswerkstätten verwendet werden. Diese Informationen sind sehr detailliert und ausführlich bebildert. Der Inhalt bezieht sich immer auf die mechanischen Reparaturen der im Titel aufgeführte Reparaturgruppe. Dieser Leitfaden ist vorrangig für erfahrene und geschulte Mechaniker bestimmt. Es wird empfohlen, dass in den Beschreibungen aufgeführte Spezialwerkzeug zu benutzen.

Inhaltsverzeichnisübersicht

1. Allgemeine Informationen
2. Vorbereitende Arbeiten
3. Wartungsarbeiten
4. PTI - Periodisch Technische Inspektion


Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeine Informationen
1.1 --- Änderungshistorie ---
1.2 Allgemeine Hinweise zum Infomittel IGG
1.3 Motornummer
1.4 Fahrzeug-Identifizierungsnummer
1.5 Fahrzeugdatenträger
1.6 Warnhinweise Hochvoltfahrzeuge

2 Vorbereitende Arbeiten
2.1 Fahrzeug: anheben
2.2 Geräuschdämpfung: aus- und einbauen
2.3 Fensterheber: Hoch-/Tieflaufautomatik aktivieren
2.4 Fahrzeugdiagnosetester: anschließen

3 Wartungsarbeiten
3.1 Ereignisspeicher: auslesen
3.2 ERA-Glonass: Notruffunktion prüfen
3.3 Notruffunktion: Status-LED prüfen
3.4 Service-Intervall-Anzeige: Service-Ereignis zurücksetzen
3.5 Diagnosearbeiten: durchführen
3.6 CoC (certificate of conformity) Konformitätsbescheinigung: auf Vorhandensein im
Fahrzeug prüfen
3.7 Transportmodus: deaktivieren
3.8 Verlademodus: deaktivieren
3.9 Hochvoltkomponenten: auf Beschädigung, Leckagen und festen Sitz prüfen.
3.10 Batterie: Zustand auslesen
3.11 Fahrzeugdiagnose abschließen und Diagnoseprotokoll versenden
3.12 Statische Ereignisspeicher: abarbeiten
3.13 Transportmodus: Aktivierung prüfen und bei Bedarf aktivieren
3.14 Batterie: Säurestand prüfen
3.15 Batterie: stationäres Batterieladegerät (min. 30A, Ladespannung max. 14,8 Volt bei IU-
Kennlinie) anklemmen
3.16 Batterie: Ladezustand (SOC) ermitteln und eintragen
3.17 Fahrzeuge mit Spiegelanhänger "Batterie defekt": Batterie ersetzen
3.18 Connected Gateway: Batterie für Notstrombetrieb ersetzen
3.19 Service-Disconnect: auf Verschmutzungen und Beschädigungen prüfen
3.20 Connectivity Box: Batterie für Notstrombetrieb prüfen
3.21 Bremsflüssigkeit: ersetzen
3.22 Bremsflüssigkeit bei Fahrzeugen älter als 12 Monate: ersetzen
3.23 Bremsflüssigkeit: Flüssigkeitsstand prüfen
3.24 Bremsanlage: Zustand der Bremsschläuche prüfen, Vorhandensein der Schutzkappen
der Entlüftungsschrauben prüfen
3.25 Bremsbeläge: Dicke prüfen
3.26 Fahrzeug-Identifizierungsnummern: Übereinstimmung und Einprägung prüfen
3.27 Bremsscheiben: auf Flugrost prüfen und bei Bedarf freibremsen
3.28 Notfallsignalfackel: Vom Fahrersitz aus oder vom Fahreinstieg aus direkt sichtbar
angebracht
3.29 Parkbremse: lösen
3.30 Bereifung: Zustand und Reifenlaufbild prüfen, Profiltiefe prüfen und eintragen
3.31 Bereifung: Reifendrücke prüfen und bei Bedarf einstellen
3.32 Bereifung (außer Reserverad): Reifendrücke prüfen und bei Bedarf auf 3,5 bar einstellen3.33 Reifendruck-Kontrollanzeige: geänderte Reifendruckwerte abspeichern
3.34 Reifenreparatur-Set: Vollständigkeit prüfen, Ablaufdatum prüfen und eintragen
3.35 Radbefestigungsschrauben: auf vorgeschriebenes Drehmoment nachziehen
3.36 ECE-Anhängevorrichtung: prüfen, falls vorhanden
3.37 Luftfederbalg Hinterachse: auf korrekten Sitz und Beschädigungen überprüfen
3.38 Bauteile der Vorder- und Hinterachse: Spiel, Befestigung, Dichtungsbälge und auf
Beschädigungen prüfen
3.39 Federbeine der Vorder- und Hinterachse: Blockierteile entfernen, Anschlagpuffer korrekt montieren
3.40 E-Maschinen, Getriebe, Achsantrieb und Lenkung: auf Undichtigkeiten und
Beschädigungen prüfen
3.41 Fahrzeug von unten: auf Beschädigungen prüfen
3.42 Unterboden: Verkleidungen, Radhausschalen, Unterholme und Leitungen auf
Beschädigungen und korrekte Befestigung prüfen
3.43 Hinterachse: Steinschlagschutz an Traglenkern auf Beschädigung und festen Sitz prüfen3.44 Dacheinsatz Panoramaschiebedach: Funktion prüfen
3.45 Wasserabläufe Panorama-Schiebedach: prüfen
3.46 Türscharniere mit separatem Feststeller: reinigen und schmieren
3.47 Scheibenwaschanlage: Spritzbild prüfen und bei Bedarf einstellen
3.48 Scheibenwischerblätter: auf Beschädigungen prüfen
3.49 Scheinwerferreinigungsanlage: Funktion prüfen
3.50 Scheinwerfer: auf Verstellung prüfen
3.51 Fahr- und Rückfahrbeleuchtung, Standlicht, Kennzeichenbeleuchtung, Blink- und
Warnblinkanlage: Funktion prüfen
3.52 Kofferraumbeleuchtung: Funktion prüfen
3.53 Kofferraum: Schutzfolien und Schutzfilze entfernen
3.54 Handschuhfach-, Innen- und Lesebeleuchtung: Funktion prüfen
3.55 Sende- und Empfangsbereitschaft: herstellen
3.56 Signalhorn: Funktion prüfen
3.57 Beifahrer-Airbag: Schlüsselschaltung On/Off kontrollieren und auf On stellen
3.58 Hochvoltbatterie: laden
3.59 Hochvoltbatterie: Ladezustand prüfen (Empfehlung: ca. 80% bei Übergabe an Kunden)3.60 Hochvoltbatterie bei Elektro- und Hybridfahrzeugen: Ladezustand (SOC) ermitteln und eintragen
3.61 Hochvoltbatterie bei Elektro- und Hybridfahrzeugen: nach Herstellervorgabe auf 3/4
Ladezustand (SOC) laden
3.62 Bordliteratur: auf Vollständigkeit prüfen
3.63 Bordbuch: Fahrzeugdatenträger einkleben
3.64 Serviceplan: Übergabe Service eintragen
3.65 Sicherheitsgurte: Fixierung Gurtzunge, Gurtschloss und Blockierverhalten
Aufrollautomaten prüfen
3.66 Fahrzeug von innen: Sitzschutzbezüge und Teppichschutzfolien entfernen
3.67 Fahrzeug von innen: auf Sauberkeit prüfen und bei Bedarf reinigen
3.68 Fahrzeug von innen: Gegenstände, die nicht zum ausdrücklichen Schutz der
Oberflächen dienen, entfernen
3.69 Fahrzeug von innen und außen: auf Beschädigungen prüfen und eventuelle Schäden
dokumentieren
3.70 Kombiinstrument: Kontrollleuchten prüfen
3.71 Warndreieck: Vorhandensein prüfen
3.72 Verbandstasche: Ablaufdatum prüfen und eintragen
3.73 Fahrzeugschlüssel: Funktion prüfen, Anzahl der übergebenen Schlüssel eintragen
3.74 Fahrzeugschlüssel: abziehen
3.75 Fahrzeugschlüssel, Radkappen und Bordliteratur : auf Vorhandensein prüfen und Anzahl eintragen
3.76 Sonnenblenden: auf hochgestellten Zustand prüfen und bei Bedarf hochstellen
3.77 Gepäckraumabdeckung und Sonnenschutzrollo: auf eingerollten Zustand prüfen und bei Bedarf einrollen
3.78 Kühlsystem für Hochvoltsystem: Kühlmittelstand prüfen und bei Bedarf korrigieren
3.79 Air-Quality-Paket: Behälter mit Duftstoffen tauschen
3.80 Staub- und Pollenfilter: ersetzen
3.81 Wasserkasten und Wasserabläufe: auf Verschmutzung prüfen
3.82 Verplombung Kühlmittelausgleichsbehälter für Hochvoltsystem: auf Vorhandensein
prüfen
3.83 Vorderachsantrieb: Kühlmittel-Leckage ablassen
3.84 Hinterachsantrieb: Kühlmittel-Leckagepatrone ersetzen
3.85 Hinterachsantrieb: Kühlmittel-Leckage ablassen
3.86 Ladekabel: auf Vorhandensein und Vollständigkeit prüfen
3.87 Ladesystem: auf Vorhandensein und Vollständigkeit prüfen
3.88 Ladesteckdose(n): auf Verschmutzung und Beschädigungen prüfen
3.89 Fahrzeugtüren: Kantenschutz entfernen
3.90 Fahrzeug von außen: an ungeschützten Stellen auf Verschmutzung prüfen und bei
Bedarf reinigen
3.91 Fahrzeug von außen: Schutzfolien, wenn vorhanden, entfernen
3.92 Fahrzeug: von innen und außen reinigen.
3.93 Displayschutzfolien: falls vorhanden entfernen
3.94 Fahrzeugschutz auf korrekten Sitz prüfen und bei Bedarf nachbessern
3.95 Fahrzeugschutz nach Herstellervorgabe entfernen
3.96 Lackierung, Dekorteile, Fensterscheiben und Scheibenwischerblätter: auf Sauberkeit
prüfen
3.97 Karosserie: Fahrzeuglack bei geöffneten Klappen und Türen und Fahrzeug von unten
auf Beschädigungen und Korrosion prüfen
3.98 Im Außenbereich abgestellte Fahrzeuge: verriegeln
3.99 Probefahrt: durchführen
3.100 Stand- und Lagerfahrzeuge: Maßnahmen der Wartungstabelle für Stand- und
Lagerfahrzeuge unter „Vor der Fahrzeugauslieferung an den Kunden“ beachten
3.101 Zubehörteile: montieren
3.102 Checkliste "TQS – Dokumentation der Fahrzeugpflege": auf Vorhandensein prüfen
3.103 Checkliste "Stand- und Lagerfahrzeugpflege": unterschreiben und in Fahrzeugakte
ablegen
3.104 Fällige Pflegemaßnahmen: auf zeitgerechte Durchführung prüfen
3.105 Steuerung Lagerfahrzeugpflege: nächsten Prüftermin abstimmen und eintragen
3.106 Anzeigeinstrumente: Uhrzeit und Datum einstellen
3.107 Schaltgetriebe bzw. Automatikgetriebe: 1. Gang bzw. Parkstellung einlegen
3.108 Innenspiegel: Kompass kalibrieren
3.109 Kombiinstrument: Fahrerinformationssystem zurücksetzen


4 PTI - Periodisch Technische Inspektion